Kardiologische Untersuchungen
(Herzultraschall und Farbdopplersonographie)


Schon im Welpenalter ist ein genaues Abhören (Auskultation) der Herztöne ein wichtiges diagnostisches Mittel um angeborene Herzerkrankungen zu erkennen. Je früher angeborene Herzfehler erkannt werden, desto eher kann bei einigen Erkrankungen eine chirurgische Therapie eingeleitet werden (z. B. Verschluss eines persistierenden Ductus Arteriosus Botalli (PDA).


Aber auch bei älteren Hunden und Katzen kommen erworbene Herzerkrankungen vor, die erkannt und behandelt werden müssen. Neben dem Abhören der Herztöne sind auch EKG, Röntgen des Brustkorbes und der Herzultraschall (Echokardiographie) von Bedeutung. Die Echokardiographie ermöglicht die Darstellung aller an und im Herzen liegenden Strukturen. So können Aussagen über den Herzmuskel und andere morphologische Strukturen, die Herzklappentätigkeit sowie den Blutstrom getroffen werden.


Die Echokardiographie ist in Kombination mit dem Farbdoppler für kardiologische Zuchtuntersuchungen von Bedeutung. Mit ihrer Hilfe können Herzerkrankungen frühzeitig erkannt werden, noch bevor sie klinisch auffällig werden. Diese Maßnahme dient bei gefährdeten Hunderassen mit gehäuft auftretenden Herzerkrankungen der Zuchtauswahl


zurück zur Übersicht


NOTFALL-HANDY
0171 - 650 58 83
WillkommenWillkommen.htmlWillkommen.htmlshapeimage_3_link_0
LeistungenLeistungen.htmlLeistungen.htmlshapeimage_4_link_0
PraxisteamPraxisteam.htmlPraxisteam.htmlshapeimage_5_link_0
PraxisrundgangPraxisrundgang.htmlPraxisrundgang.htmlshapeimage_6_link_0
AnfahrtAnfahrt.htmlAnfahrt.htmlshapeimage_7_link_0
KontaktKontakt.htmlKontakt.htmlshapeimage_8_link_0
Die ParkvillaDie_Parkvilla.htmlDie_Parkvilla.htmlshapeimage_9_link_0
Impressum / DatenschutzImpressum.htmlImpressum.htmlhttp://livepage.apple.com/shapeimage_10_link_0shapeimage_10_link_1
SprechzeitenSprechzeiten.htmlSprechzeiten.htmlshapeimage_11_link_0